X-SPEX

Treiber und Firmeware

Das Programmiermodell (Bezeichnung und Aufgaben der Funktionen) aller Treiber folgt einem einheitlichen Schema.
Treiber werden für die Anforderung Ihrer speziellen Hardware optimiert. Sie erlauben eine größtmögliche Unabhängigkeit der Anwendungssoftware von der Hardware.

Treiber zur synchronen Ein- oder Ausgabe von Daten, arbeiten über Interruptsteuerung vollständig autonom unter Nutzung vorhandener DMA Controller. Die Daten werden über einen oder mehrere freiwählbare Buffer eingelesen oder ausgegeben. Die Algorithmensoftware wird regelmäßig bei Empfang/Versand einer wählbaren Blockgröße (Buffergröße/Blockgröße >= 2) informiert. Diese Information erfolgt wahlweise passiv, über ein "Flag" oder aktiv, durch den Start einer angemeldeten Verarbeitungsroutine.

Treiber zur Ansteuerung von asynchronen Geräten, z.B. USB-Schnittstellen oder FlashROMs, werden als leicht verständliche Funktionsbibliotheken realisiert.

Wenn unser Treibermodell nicht in Ihre Softwarearchitektur passt, passen wir die Treiber selbstverständlich gerne Ihren Vorstellungen an.

letzte Aktualisierung: 13.12.2013 © by X-SPEX GmbH